Herzlich Willkommen auf den Seiten der Tischtennisabteilung des TSV Grafenau.

 Wir bieten im TSV Tischtennis als Einzel- und Mannschaftssport für Jugendliche, Erwachsene und Senioren

Über uns

Created with Sketch.

Der passende Sport für jedes Alter, ob groß oder klein, bei uns hat jeder Spaß. Ob in der Mannschaft oder als Hobby. Spiel mit!

Sponsoren der Abteilung

Ein Verein ohne Sponsoren? Undenkbar!
Unsere Sponsoren unterstützen uns in Form von Trikots, Trainingsanzügen, Abteilungsbanner .... Sie helfen uns bei der Jugendarbeit und bei unseren Veranstaltungen...
Kurz gesagt: Sie sind für uns da!

Dafür ein herzliches Dankeschön!!

Unsere Sponsor

Metzgerei Heinkele

Aktuelles

Ba-Wü Jahrgangs-Ranglistenturnier Jugend 13: Laura Voges sorgt mit Bronzemedaille für echten Paukenschlag

10/06/24

Die Offenburger DJK Sporthalle war am letzten Wochenende die Austragungsstätte der Baden-Württembergischen Jahrgangsrangliste Jugend 13. In Südbaden trafen sich die jungen Talente Baden-Württembergs, welche sich über die Bezirks- und nachfolgenden Regionsranglisten ihre Starberechtigung erspielt hatten. Im Vorfeld wurde schon gemunkelt, dass Laura Voges vom TSV Grafenau an einem guten Tag ein Wort um die Podestplätze mitreden könnte. Auch wenn die verantwortlichen Trainer im Vorfeld den Ball diesbezüglich eher noch flach hielten, konnte Laura ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Dies trotz einiger Hindernisse, mit denen sie im Laufe des Turniers zu kämpfen hatte.

Gespielt wurde in der Vorrunde in vier Fünfergruppen nach dem System „Jeder gegen jeden“. Hier ging es für Laura zunächst darum, einen der beiden ersten Plätze zu ergattern, um dann die Chance zu haben, in der Endrunde um die vorderen Plätze mitzuspielen. Laura startete zwar leicht nervös, aber mit drei recht souveränen Siegen. Im letzten Vorrundenspiel gegen Pia Meinzer vom TTV Schmieheim musste sie eine überraschende Niederlage verkraften. Es war noch nichts passiert, einzig allein wurde die Endrunde für Laura nun etwas schwieriger.


In der Endrunde um die Plätze 1-8 wurde in zwei Vierergruppen, wiederum „Jeder gegen jeden“ gespielt. Als Gruppenzweite musste sich Laura nun gegen zwei Gruppensiegerinnen und eine Gruppenzweiten durchsetzen. Laura schien so langsam ihre Nerven in den Griff zu bekommen. Sie gewann das erste Spiel gegen eine Gruppensiegerin souverän mit 3:1, ehe dann eine erwartete Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin und Topfavoritin Lisa Hense von der SpVGG Gröningen-Satteldorf folgte. Das letzte Endrundenspiel war also entscheidend. Es ging darum, welches Platzierungsspiel Laura erreichen wird. Das Spiel um Platz 1 war nicht mehr möglich, für die Qualifikation für das Spiel um Platz 3 musste unbedingt ein Sieg her. Und es kam zu einem regelrechten Krimi. Bei einem 1:2 Satzrückstand stand Laura mit 6:9 bereits kurz vor einer bitteren Niederlage. Betreuer Michael Widmaier nahm eine Auszeit, um seine Spielerin nochmals zu motivieren und taktisch umzustellen. Es wirkte! Laura kämpfte sich richtig stark in die Begegnung zurück und konnte den Satz noch drehen. Psychisch dann absolut im Vorteil, wurde der fünfte und entscheidende Satz souverän gewonnen.
 

Im Spiel um Platz 3 kam es dann erneut zu dem Aufeinandertreffen mit Pia Meinzer, gegen die sie in der Vorrunde noch unterlegen war. Doch Laura war nun „on fire“ und revanchierte sich mit einem 3:1 Sieg. So durfte sie sich im Anschluss über ihre hart erkämpfte aber im Endeffekt verdiente Bronzemedaille freuen!

Fazit: Ein ganz starker Auftritt der Noch-Grafenauerin. Ab 01.07 wird Laura das Trikot des SpVgg Weil der Stadt tragen. Hier kann die 11-jährige in der nächsten Saison ihr können in der höchsten Mädchenspielklasse und auch im Damenbereich, u.a. an der Seite ihrer Mutter und Ex-Oberliga-Spielerin Martina Voges, zeigen. 

Tischtennis-Jugend

13/05/24

Zephanja Ruppert mit starken Ergebnis bei Baden-Württembergischer Jahrgangsrangliste 2024

 Bühl, 04.05.2024:  Bei der diesjährigen Baden-Württembergischen Rangliste der Jungen U11 in Bühl bei Rastatt, hat Zephanja Ruppert den 13. Platz erreicht

 Im enorm stark besetzten Teilnehmerfeld ging es in der Vorrunde u.a. gegen Tom Klein und Lukas Müller, die später die Plätze drei und vier besetzten. Zephanja glückte dabei ein Sensationssieg über Lukas Müller, den er in fünf Sätzen bezwingen konnte. Besonders stark war dabei war sein taktisches Vorgehen und die konsequente Offensive in seinem Spiel. 

 

In der Zwischenrunde, die ab 14.00 Uhr startete, konnte er eins von drei Spielen gewinnen und sich dann im Platzierungsspiel um Platz 13 gegen seinen Trainingspartner aus dem Böblinger Stützpunkt, Yuxi Ciu, durchsetzen. Im fünften Satz wurde es dabei nochmal richtig spannend und Zephanja konnte am Ende den Satz knapp für sich entscheiden. nsgesamt hat Zephanja sich im Vergleich zum letzten Jahr um fünf Plätze verbessert und wir können gespannt in die neue Saison blicken, die Zephanja nach diesem Erfolg mit höchster Motivation angehen möchte.

Tischtennis Jugend

16/04/24

Zephanja Ruppert qualifiziert sich für die Baden-Württembergische Jahrgangsrangliste

Auf diesen Tag hat Zephi in den letzten Monaten hingearbeitet, denn er hatte einen großen Traum: Sich noch einmal für die Baden-Württembergische Rangliste zu qualifizieren. Und diesen Traum erfüllte sich Zephanja bei der TTBW Regionsrangliste Jungen U11 am 07.04.2024 in Böblingen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Dabei ließ Zephi absolut gar nichts anbrennen. Ohne Satzverlust marschierte er durch das stark besetzte 10er-Feld. In dieser Form ist sicherlich auch eine gute Platzierung bei der BaWü-Rangliste möglich. Diese findet für die Jungen 11 am 04.05.2024 in Bühl statt.

Jugend U13 Bezirksliga: Grafenauer U13 beendet Saison 23/24 auf Platz 3

Spvgg Warmbronn – TSV Grafenau                      2:8

 

Am letzten Spieltag in Warmbronn setzte sich unsere U13 deutlich durch und holte sich souverän den Auswärtssieg. Laura und Zephi blieben dabei im Doppel und in ihren Einzeln ungeschlagen, zudem sorgten Katharina und Marcel noch für weitere Grafenauer Punkte. Gerade für Marcel Has ein besonderes Gefühl, stand er doch erst zum zweiten Mal in der Grafenauer Mannschaftsaufstellung.
Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges/Zephanja Ruppert (1:0)

Einzel: Laura Voges (3:0); Zephanja Ruppert (2:0); Katharina Breuning (1:1); Marcel Has (1:1)

Das war es dann für unsere U13 in dieser Saison, zu mindestens im Mannschaftssport. Für Laura und Zephi stehen noch ein paar wichtige Termine im Einzelsport im Kalender. Letztlich muss man sich nun mit Platz 3 in der Endabrechnung zufrieden geben, auch wenn man sich sicherlich etwas mehr erhofft hatte.

Mädchen U19: Bezirksliga: Laura Voges machte dem Spitzenreiter das Leben schwer

SpVgg Renningen – TSV Grafenau                        6:4

 

Renningen, 13.04.2024: Unsere Mädchen U19 fuhren als klarer Außenseiter nach Renningen, machten dem Tabellenführer das Spiel aber alles andere als leicht. Dafür war im wesentlichen Laura verantwortlich, die alle ihre drei Einzel für sich entscheiden konnte. Etwas mehr Glück und es wäre sogar eine Unentschieden drin gewesen, denn Mona verlor gegen die gegnerische Nummer 2 knapp mit 2:3. Ihr gemeinsames Doppel konnten die Geschwister Voges souverän für sich entscheiden. Diese vier Punkte reichten in der Endabrechnung allerdings nicht, um etwas zählbares aus Renningen mitzubringen. Es blieb also nur, den Renningerinnen zu ihrer verdienten Meisterschaft zu gratulieren. Eine weitere und zugleich letzte Chance auf Punkte gibt es für die Mädels nochmals am kommenden Samstag. Hier steht das Auswärtsspiel bei der SV Böblingen auf dem Programm.

 

Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges/Mona Voges (1:0)

Einzel: Laura Voges (3:0); Mona Voges (0:2); Julie Kullmann (0:2); Katharina Konz (0:2)

Zephanja Ruppert gewinnt Regionsrangliste

Tschüß Saison 2023/2024! 

Tischtennis Jugend

26/03/24

Ein Sieg, ein Unentschieden im Jugendbereich, Niederlage der Herren 1 und ein erster Einsatz im Aktivenbereich einer unserer Jugendspielerinnen. So lässt sich das Wochenende vor Ostern aus Grafenauer Sicht zusammenfassen.

 

Jugend U13 Bezirksliga: Knappe Kiste in Leonberg

SV Leonberg/Eltingen – TSV Grafenau                 4:6

 

Leonberg, 23.03.2024: Ein starkes vorderes Paarkreuz und eine nervenstarke Katharina Breuning waren die Garanten für den knappen, aber verdienten Auswärtssieg in der wunderschönen Sportwelt Leonberg am vergangenen Samstag. Bei Laura und Zephi wurde es zwar gegen die Leonberger Nummer 1 etwas enger in den einzelnen Sätzen, aber trotzdem blieben die beiden Spitzenspieler ohne Satzverlust. Nur im gemeinsamen Doppel mussten sie den ersten Satz ihren Gegnern überlassen. Bei Katharina sah Coach Thorsten Voges schon eine fast gewohnte Spielsituation: Katha ging gegen die gegnerische Nummer 4 in den fünften Satz und bewies hier erneut (wie eigentlich schon fast in der gesamten Rückrunde) extrem gute Nervenstärke. Dies war dann auch der dringend benötigte sechste Punkt.

 

Zu seinem allerersten Einsatz in einem Mannschaftsspiel kam Marcel Has. Etwas Nervosität ist dabei völlig normal, doch Marcel machte seine Sache sehr gut. Letztlich reichte es (noch) nicht für ein Erfolgserlebnis, auch wenn er im Doppel, an der Seite von Katharina, knapp dran war.

Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges/ Zephanja Ruppert 1:0; Katharina Breuning/Marcel Has 0:1

Einzel: Laura Voges 2:0, Zephanja Ruppert 2:0, Katharina Breuning 1:1, Marcel Has 0:2

 

Mädchen U19 Bezirksliga: Unentschieden gegen die Nachbarn aus Aidlingen

TSV Grafenau – SpVgg Aidlingen              5:5

 

Grafenau, 23.03.2024: Da das Spiel der Mädchen am Nachmittag stattfand, war die Krötenschranke noch oben. Somit hatten auch unsere Gäste eine sehr kurze An- und Heimreise. In einer hart umkämpften Begegnung trennte man sich mit einem Unentschieden. Alles in allem ging dieses auch vom Spielverlauf her in Ordnung. Gegen die starke Nummer 1 der Aidlingerinnen hatten unsere Mädels nichts entgegenzusetzen. Dafür konnten Mona und Annika ihre anderen beiden Einzel und ihr gemeinsames Doppel zu Gunsten Grafenau entscheiden, was in der Schlussabrechnung zum 5:5 Endstand führte.

 

Statistiken des Spiels:

Doppel: Annika Breuning/Mona Voges 1:0

Einzel: Annika Breuning 2:1; Mona Voges 2:1; Julie Kullmann 0:3

 

Kreisklasse A Herren: 11-jähriges Mädchen debütiert bei Herren 1

TSV Grafenau           - SV Gebersheim                  2:9

 

Grafenau, 23.03.2024: Nein, kein Aprilscherz, dafür wäre es ja auch noch zu früh. Im Spiel unserer Herren 1 am vergangenen Samstag gegen den SV Gebersheim trat die 11-jährige Laura Voges für den TSV Grafenau als Jugendersatzspielerin an. Dies war möglich, da Laura inzwischen eine relativ hohe QTTR-Punktzahl hat, durch welche sie zum Einsatz im Aktivenbereich berechtigt ist. Nach anfänglicher Nervosität wurde Laura immer selbstsicherer und spielte in ihrem Einzel extrem mutig und offensiv. Spektakuläre Ballwechsel mit einem Gegner, der sichtlich Spaß an der Begegnung hatte, und sogar ein Satzgewinn waren das Ergebnis des ersten Einsatzes einer Grafenauer Jugendspielerin in einer Herrenmannschaft in der Geschichte des TSV Grafenau. Viel Anerkennung gab es für Laura auch von Seiten der Gebersheimer Herren.

Das Ergebnis der Begegnung lautete nachher 2:9 aus Grafenauer Sicht. Michael Widmaier war zweimal für Grafenau erfolgreich.

Debütant Marcel Has im Doppel mit Katharina Breuning

Ein ungewohntes Bild bei einem Herrenspiel: Für Grafenau trat die 11-jährige Laura Voges an.

Zephi in voller Action

Tischtennis Jugend

19/03/24

Durchwachsenes Wochenende der Tischtennis-Jugend. Während die U13 ihr Auswärtsspiel souverän gewinnen konnte, startete die Mädchen U19 mit einer Heimniederlage in die Rückrunde.


Jugend U13 Bezirksliga: TSV Grafenau gewinnt Derby gegen Maichingen 

GSV Maichingen – TSV Grafenau 2:8

Maichingen, 16.03.2024: Katharina musste sich kurzfristig krankmelden, aber ihre Mannschaftskameraden lösten die Aufgabe in Maichingen mehr als souverän. Nach einer Stunde und sieben Minuten Spielzeit stand der deutliche Auswärtssieg für unsere U13 fest. Keine Probleme hatten Laura und Zephi in ihren Einzeln und im Doppel. Und auch Jannes Spindler, der zu seinem zweite Einsatz kam, durfte zum ersten Mal einen Sieg bejubeln. Bereits im Training zeigte Jannes deutlich, dass er unbedingt ein Spiel gewinnen wollte und arbeitete fleißig, um sich dann in Maichingen tatsächlich zu belohnen.


Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges/ Zephanja Ruppert 1:0

Einzel: Laura Voges 3:0, Zephanja Ruppert 3:0, Jannes Spindler 1:2


Mädchen U19 Bezirksliga: Annika Breuning in guter Form!

TSV Grafenau – SV Leonberg/Eltingen 3:6

Grafenau, 16.03.2024: Ein wenig ärgerte sich Jugendleiter und Betreuer Steffen Weidmann über den Spielverlauf, denn mit etwas mehr Glück, wäre durchaus ein Unentschieden drin gewesen. Sowohl Annika Breuning, als auch Mona Voges verloren jeweils eines ihrer Spiele denkbar knapp. Kein Vorwurf, sondern einfach nur schade, denn eine stark aufgelegte Annika konnte zwei ihrer drei Einzel für sich entscheiden und auch Mona gewann ihr zweites Einzel nach einer guten Leistung. hr Saisondebüt gab die 12-jährige Katharina Konz aus Sindelfingen, die sozusagen direkt aus der „Mäxle-AG“ des Gymnasium Unterrieden in die Mannschaftsaufstellung des TSV Grafenau gerutscht ist. Auch wenn sie erst mal noch Lehrgeld bezahlen musste, wird Kathi sicherlich in Zukunft noch eine sehr wertvolle Verstärkungen für das Team sein.


Statistiken des Spiels:

Doppel: Annika Breuning/Mona Voges 0:1

Einzel: Annika Breuning 2:1; Mona Voges 1:1; Julie Kullmann 0:2; Katharina Konz 0:1

Jubel nach dem Auswärtssieg. Von links nach rechts: Laura Voges, Jannes Spindler, Zephanja Ruppert

Unsere Mädchen U19: Von links nach rechts: Annika Breuning, Mona Voges, Julie Kullmann, Katharina Konz

Jugend U13 Bezirksliga: TSV Grafenau verspielt die Meisterschaft

13/03/24

TSV Grafenau – VfL Herrenberg               4:6

Eine etwas überraschende Niederlage musste unsere U13 am vergangenen Wochenende einstecken. Diese dürfte auch zugleich das Ende der Titelträume bedeuten. Im November 2023 konnte Herrenberg in nahezu identischer Aufstellung noch mit 7:3 bezwungen werden, letzten Samstag sah es leider anders aus. Im Eröffnungsdoppel lief noch alles nach Plan. Doch dann zeichnete sich schnell ab, dass mit dem VfL Herrenberg ein richtig starker Gegner auf der anderen Seite stand. Laura ging in allen ihren drei Einzeln in den fünften Satz, konnte davon zwei gewinnen und musste der gegnerischen Nummer 1 nach 12:14 im Entscheidungssatz gratulieren. Auch bei Zephi wurde es zweimal richtig eng, einmal mit Erfolg, einmal mit einer einer 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz.

 

Schade, aber Kopf hoch! Es sind noch drei Spiele zu spielen.

 

Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges/ Zephanja Ruppert 1:0

Einzel: Laura Voges 2:1, Zephanja Ruppert 1:2, Katharina Breuning 0:3

Tischtennis Jugend

06/03/24


Jugend U13 Bezirksliga: TSV Grafenau weiter auf Spur
 In den vergangenen zwei Wochen konnte sich unsere U13 ihm Kampf an der Tabellenspitze mit einer 3:1 Punkteausbeute in eine gute Position bringen. Dem Unentschieden gegen Mitfavorit und Tabellenführer Böblingen folgte dann eine Woche später ein Pflichtsieg gegen das Schlusslicht aus Schönaich. 
 
TSV Grafenau – SV Böblingen                  5:5
 Gegen die starke Nummer 1 der Gäste gab es für unser Team keinen Blumentopf zu gewinnen. Das Böblinger Talent holte für seine Farben alle drei Einzel und das Doppel. Doch er konnte das Spiel zum Glück nicht alleine gewinnen. Auf Grafenauer Seite konnten Laura und Zephi jeweils gegen die Nummer 2 und 3 der Böblinger relativ deutlich gewinnen. Spannend und entscheidend für den Gesamtausgang war somit das Duell der beiden „Dreier“. Hier behielt Katharina mit 14:12 im entscheidenden fünften Satz die Oberhand und steuerte einen wichtigen Punkt zum letztlich gerechten Unentschieden bei. 

Jugend U13 Bezirksliga:

05/02/24

TTV Gärtringen – TSV Grafenau                   3:7

 

Am vergangenen Samstag traf unser Team im ersten Saisonspiel des Jahres 2024 auf die Mannschaft des TTV Gärtringen und entführte bei ihrem 7:3-Erfolg die Punkte. Zweiter gegen Dritter der Vorrunde hieß es gleich am ersten Spieltag in der U13 Bezirksliga, ein Spiel mit absolutem Topspielcharakter. Der Ausgang? „Ein Traumstart in die Rückrunde für unser Team!“, jubelte Jugendleiter Steffen Weidmann.

 

Die Begegnung ging gleich mit einem souveränen Erfolg im Eröffnungsdoppel von Zephi und Laura los. Danach wurde es richtig spannend:

 

Bei einem Zwischenstand von 3:1 für Grafenau (Zephi und Laura konnten auch in ihren ersten Einzeln nachlegen), standen parallel Laura und Katharina an den Tischen. In beiden Partien ging es hin und her. Nichts für schwache Nerven! Beide Mädels mussten in den fünften und entscheidenden Satz. Nervenstärke war gefragt, bei Spielerinnen und Trainerin Ann-Katrin Ziegler. Zuerst jubelte Katharina, denn sie konnte mit 11:9 denkbar knapp die Oberhand behalten. Wenige Sekunden später, erneuter Jubel auf der Grafenauer Bank, denn auch die Anzeigetafel bei Laura stellte auf 11:9 im entscheidenden Satz. Der Bann war gebrochen! Die 5:1 Gesamtführung konnten Zephi und Laura (die erneut ungeschlagen blieb) im weiteren Spielverlauf noch weiter ausbauen und man konnte sich für das Siegerfoto in Position bringen.

Im nächsten Spiel geht es dann gleich gegen die Vorrundensieger, niemand geringeres als die SV Böblingen. Da wird man sehen, ob man auf diesem Erfolg gleich weiter aufbauen kann.

 

Statistiken des Spiels:

Doppel: Laura Voges / Zephanja Ruppert 1:0

Einzel: Laura Voges 3:0, Zephanja Ruppert 2:1, Katharina Breuning 1:2


Baden-Württembergische Meisterschaften U11/U13: Erfolgreicher Jahresauftakt für TSV Akteurinnen

22/01/24

Doppelmedaille für Katharina Breuning und Top-12 Platzierung für Laura Voges

 

Am 13.01.2024 traf sich die Elite Baden-Württembergs der Altersklassen U11 und U13 in Korntal. Jeweils 24 Spielerinnen und Spieler traten in den beiden Altersklassen an. Mittendrin und auch erfolgreich, waren vom TSV Grafenau:

 

•      Katharina Breuning bei den Mädchen U11

•      Laura Voges bei den Mädchen U13

 

Für Katharina lief es vor allem im Doppelwettbewerb mit Angelina Post vom SpVgg Renningen sehr gut. Etwas überraschend, aber durchaus verdient, konnten sich die beiden Mädels hier Bronze sichern.

Somit kam Katharina in den Genuss, auf dieser Bühne und vor vielen Zuschauern aufs Podest zu stehen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! Dieses Ergebnis war zugleich auch ausreichend Trost für das frühe und etwas unglückliche Ausscheiden im Einzel.

Laura präsentierte sich im Einzel und Doppel in hervorragender Form. Noch etwas nervös im ersten Einzel, konnte sie hier trotzdem ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Im zweiten Einzel kam es dann zum entscheidenden Spiel um das Weiterkommen. Gegen ihre Gegnerin Alisa Wanner (TSV Erbach), hat Laura noch im Mai vergangenen Jahres bei der Rangliste verloren. Doch diesmal legte Laura gleich spektakulär mit 11:4 und 11:4 los, ehe ihre Gegnerin sich nochmals in das Spiel hinein kämpfte. Doch Laura ließ sich auch von zwei Satzverlusten nicht beeindrucken und holte sich den entscheidenden fünften Satz souverän mit 11:5. Somit konnte das letzte Gruppenspiel gegen Leni Rothfuß (gehört zur deutschen Spitze in ihrem Jahrgang) locker angegangen werden, denn das Ziel, unter die Top 12 zu kommen, war erreicht. Im folgenden KO-Spiel musste Laura dann leider ihrer Gegnerin gratulieren.

Im Doppel konnte Laura mit ihrer Partnerin Lisa Hense (SpVgg Gröningen-Satteldorf) bis ins Viertelfinale kommen, wo dann erwartungsgemäß das Aus gegen die späteren Vizemeisterinnen kam.

 

Insgesamt wieder einmal ein super Ergebnis für den TSV Grafenau. Ein Dank geht auch an die beiden Betreuer Michael Widmaier und Thorsten Voges, sowie an die kleine Fankolonie, die unsere Mädels in Korntal unterstützt hat!

Katharina Breuning (links) mit ihrer Doppelpartnerin Angelina Post (SpVgg Renningen) freuten sich über Bronze
Foto: Thorsten Voges

Siegerehrung Baden-Württembergische Meisterschaften 2024 Mädchen U11 Doppel
Foto: Thorsten Voges


Laura Voges erreichte die Top 12 Baden-Württembergs
Foto: Thorsten Voges

Mannschaftssport: Tischtennis-Jugend

06/12/23

 

Jugend U13 schließt die Runde als Vizemeister ab

U13 Bezirksliga:        SV Böblingen – TSV Grafenau                     4:6

Böblingen, 25.11.2023: Nach hartem Kampf entführten unsere U13 bereits am Samstag vor einer Woche aus dem Spitzenspiel der Jungen U13 Bezirksliga die zwei Punkte. Wir knapp es im Spiel zuging, verdeutlicht auch das Satzverhältnis von 19:16 aus Sicht des TSV Grafenau. Den umjubelten Siegpunkt im letzten Saisonspiel erzielte Laura Voges, die man getrost auch dieses mal als Spielerin des Spiels tituliere kann. Laura blieb in ihren drei Einzel und auch im Doppel an der Seite von Zephanja Ruppert unbesiegt. Zephanja Ruppert und Katharina Breuning steuerten jeweils noch einen wichtigen Zähler zum Gesamtsieg bei.


Statistik der Spiels:

Doppel: Laura Voges/Zephanja Ruppert 1:0

Einzel: Laura Voges (3:0); Zephanja Ruppert (1:2); Katharina Breuning (1:2)


Mit Spannung wurde dann am letzten Samstag in der Liga auf die Begegnung der Böblinger gegen die bisher noch unbesiegten Gärtringer gewartet. Der Ausgang dieses Spiels hatte auch für unsere U13 einen Einfluss auf die Endplatzierung. Die Böblinger gewannen das Spiel souverän und konnten sich somit die Meisterschaft, trotz der Niederlage gegen unsere Mannschaft, sichern. Wie knapp die ganze Geschichte am Ende war, zeigt ein Blick auf die Endtabelle:

Platz   Mannschaft                   Punkte    Spiele
1          SV Böblingen                 12 – 2     15 – 13
2          TSV Grafenau                12 – 2     48 - 22
3          TTV Gärtringen              12 – 2     48 - 22
4          VfL Herrenberg              8 – 6        47 – 23
5          TTF Schönaich              5 – 9        28 – 42
6          SV Leonberg/Eltingen  4 – 10      27 – 43
7          Spvgg Warmbronn        2 – 12      18 – 56
8          GSV Maichingen            1 – 13      10 - 60

Mädchen U19: Sieg zum Rundenabschluss und Platz 3 in der Endabrechnung

U19 Mädchen Bezirksliga:   SV Böblingen – TSV Grafenau        1:6

Böblingen, 02.12.2023: Zum Abschluss der Runde verabschiedeten sich auch unsere Mädchen U19 mit einem souveränen Auswärtssieg in die Weihnachtspause.

Der Sieg war insgesamt auch in der Höhe verdient. Lediglich im Doppel ließen Laura Voges und Annika Breuning den Puls ihres Betreuers etwas höher werden. Doch letztlich konnten  sich die beiden TSV Spielerinnen in fünf Sätzen durchsetzen. In den Einzeln ließen die Mädels recht wenig anbrennen, so dass sich die Spielstandanzeige immer weiter in Richtung Auswärtssieg stellte. Annika und Laura holten sich jeweils ihre beiden Einzel, ehe zum Schluss Lotti Krüger den Schlusspunkt mit ihrem allerersten und viel umjubelten 3:1 Sieg setze.

Statistik des Spiels:

Doppel: Laura Voges / Annika Breuning (1:0)

Einzel: Laura Voges (2:0); Annika Breuning (2:0); Liselotta Krüger (1:1)


Mit einem guten dritten Platz in der Endabrechnung stehen unsere Mädels so gut da, wie lange nicht mehr. Ein positives Spielverhältnis bei einem leicht negativen Punktverhältnis zeigt, wie knapp die zwei Niederlagen waren, die am Ende eine noch bessere Platzierung ermöglicht hätten.

Platz   Mannschaft                     Punkte    Spiele
1          SpVgg Renningen           8 – 0        24 - 11
2          SpVgg Aidlingen             5 – 3        19 - 13
3          TSV Grafenau                 3 – 5        19 - 18
4          SV Böblingen                  2 – 6         12 - 20
5          SV Leonberg/Eltingen   2 – 6         10 - 22

Vizemeister Bezirksliga U13: TSV Grafenau mit Laura Voges, Katharina Breuning und Zephanja Ruppert. Foto: Thorsten Voges

„Aus- Aus- Auswärtssieg“: Annika Breuning, Laura Voges und Liselotta Krüger durften jubeln! Foto: Thorsten Voges

Mannschaftssport: Tischtennis-Jugend

20/11/23

Mädchen U19 mit erstem Punktgewinn!

U19 Bezirksliga Mädchen:    TSV Grafenau – SpVgg Aidlingen                5:5

 

Grafenau, 18.11.2023: Endlich! Nach zwei knappen 4:6 Niederlagen konnten sich unsere Mädels mit einem Punktgewinn belohnen.

Laura Voges nahm die Gelegenheit wahr, einen Tag vor den Regionsmeisterschaften nochmals unter Wettkampfbedingungen an den Tisch gehen zu können. Die zwei Einzel waren ein gutes „Warm-Up“ für den nachfolgenden Sonntag und konnten erwartungsgemäß auch geholt werden. Dem wollte die große Schwester Mona nicht nachstehen und holte sich ebenfalls beide Einzel. Dabei ließ sich Mona auch von einem 0:2 Satzrückstand nicht weiter beeindrucken. Annika Breuning steuerte noch einen weiteren entscheidenden Zähler bei. Schade nur, dass Annika und Mona ihre eigentliche Doppelstärke in dieser Partie nicht voll ausnutzen konnten und den Aidlingerinnen nach fünf Sätzen gratulieren musste. Sonst wäre sogar der erste Sieg möglich gewesen.


Statistik:

Doppel: Annika Breuning / Mona Voges (0:1); Laura Voges / Freya Mahr (0:1)

Einzel: Laura Voges (2:0); Annika Breuning (1:1); Mona Voges (2:0); Freya Mahr (0:2)

Einzelsport: Tischtennis-Jugend

Regionsmeisterschaften 2023 Jugend: Drei TSV Teilnehmer*innen = Vier Titel + 1x Silber!

 

„Wow!“ und „Das hat heute brutal Spaß gemacht!“. So lautete am letzten Sonntag (19.11.2023) das Fazit von Jugendleiter Thorsten Voges und Abteilungsleiter Michael Widmaier, die beide sichtlich beeindruckt vom Auftritt unserer drei Athleten und Athletinnen waren.

 

Die besten Spieler und Spielerinnen der diesjährigen Bezirksmeisterschaften aus vier Tischtennisbezirken, trafen sich zum Kräftemessen am vergangenen Sonntag in der Sporthalle Betzingen (bei Reutlingen). Nach über sechs Stunden kam es dann zum ersten Medaillenregen des Tages für den TSV Grafenau, denn unsere Kids waren alle relativ zeitgleich im Doppelfinale ihrer jeweiligen Altersklassen erfolgreich, so dass Schlag auf Schlag drei Titel eingefahren wurden:

 

Mädchen U11: Katharina Breuning mit Angelina Post (SpVgg Renningen)

Jungen U11: Zephanja Ruppert mit Max Sommer (TTV Gärtringen)

Mädchen U13: Laura Voges mit Maike Zotzel (MUTTV Bad Liebenzell)

 

Aber nicht nur in den Doppelwettbewerben lief es. Noch wichtiger, da die Chance zur Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften, waren die Einzelwettbewerbe. Und auch hier schafften es alle drei sehr weit und holten noch weiteres Edelmetall:

Mädchen U13: Laura Voges holt sich Gold!

Das war schon brutal souverän, wie Laura durch das Turnier marschierte. In ihren Gruppenspielen, sowie im Viertelfinale, Halbfinale und Finale blieb sie ohne Satzverlust! Und das auf diesem Niveau. Absoluter Wahnsinn! Im Finale ließ Laura nicht die geringsten Zweifel aufkommen, dass sie sich an diesem Sonntag nach dem Doppeltitel auch den Einzeltitel holen würde: 11:5 11:6 und 11:1 wurde ihr Finalgegnerin aus Rottenburg deutlich in ihre Schranken verwiesen. Ohne Worte! Mit diesem Ergebnis ist Laura natürlich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Mädchen U11: Katharina Breuning Silber!

Katharina „stolperte“ ein wenig in das Turnier und musste gleich in ihrem ersten Gruppenspiel eine Niederlage verdauen. Der Druck im zweiten Spiel war hoch, denn eine weitere Niederlage hätte das schnelle Aus zur Folge gehabt. Dies konnte sie abwenden! Im Halbfinale war Katharina dann eher die Außenseiterin. Bei 1:2  Sätzen und einem 2:6 Rückstand im vierten Satz, sah es nach der eigentlich erwarteten Niederlage aus. Aber Katharina bewies Kampfgeist und Nervenstärke. Sie drehte das Spiel noch komplett. Damit zog sie ins Finale ein, indem sie dann allerdings recht deutlich das Nachsehen hatte. Trotzdem bedeutet Platz 2 die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft! Herzlichen Glückwunsch!

Jungen U11: Zephanja Ruppert Platz 4

Durch die Vorrunde kam Zephi mit einer tadellosen 3:0 Bilanz recht locker durch. Auch das anschließende Viertelfinale konnte souverän gewonnen werden, ehe dann im Halbfinale eine eher unglückliche 1:3 Niederlage folgte. An dieser hatte Zephi leider etwas zu knabbern, so dass im Anschluss auch das Spiel um Platz 3 verloren ging. Trotzdem eine bemerkenswerte Leistung, in diesem starken Teilnehmerfeld unter die letzten vier zu kommen!

Von links nach rechts: Laura Voges, Annika Breuning, Mona Voges, Freya Mahr.  Foto: Thorsten Voges

Regionsmeisterin 2023 Mädchen U13: Laura Voges 
Foto: Thorsten Voges

Katharina Breuning auf Platz 2.  Foto: Thorsten Voges

Mannschaftssport Tischtennis-Jugend

10/11/23

Laura Voges in guter Form 

 

Ein starkes Wochenende der elfjährigen Laura, die sowohl am letzten Freitag im Nachholspiel der U19 Mädchen zum Einsatz kam, als auch einen Tag später mit ihrem U13-Team. Mit einer 5:0 Einzel-Bilanz aus beiden Tagen konnte sie persönlich durchaus zufrieden sein. Allerdings konnte trotzdem nur eine Mannschaft in der Endabrechnung den Gesamtsieg einfahren. 

 

U19 Bezirksliga Mädchen: SV Leonberg/Eltingen – TSV Grafenau 6:4 

 

Leonberg, 10.11.2023 Am Ende schauten sich die Grafenauerinnen etwas ratlos an, denn allen war klar: „Da war mehr drin!“. Mona hatte am Ende der Partie eigentlich den 5 Punkt auf dem Schläger, welcher gleichbedeutend mit einem Unentschieden gewesen wäre. Doch leider konnte sie ihre 2:0 Satzführung nach hartem Kampf nicht ins Ziel bringen. Zuvor blieb die Begegnung die ganze Zeit auf Augenhöhe. Ausgeglichen mit 1:1 ging es aus den Doppelpaarungen (Annika Breuning und Mona Voges waren erfolgreich), Laura Voges holte ihre zwei Einzel und Annika konnte mit einer 1:1 Bilanz einen weiteren Punkt beisteuern. In der Endabrechnung leider zu wenig. Ihr Debüt gab Julie Kullmann, die allerdings ihren erfahreneren Gegnerinnen nicht viel entgegenzusetzen hatte. Aber, Kopf hoch Julie! So haben alle angefangen. 

 

Statistik: 

Doppel: Annika Breuning / Mona Voges (1:0); Laura Voges / Julie Kullmann (0:1) 

Einzel: Laura Voges (2:0); Annika Breuning (1:1); Mona Voges (0:2); Julie Kullmann (0:2) 

 

U13 Bezirksliga TSV Grafenau – VfL Herrenberg 7:3 

 

Grafenau, 11.11.2023 Als Zephanja Ruppert den Punkt zum 6:2 Zwischenstand nach Hause brachte, war es klar. Man bleibt mit nunmehr 10:2 Punkten und Tabellenplatz 3, den beiden Führenden Böblingen und Gärtringen auf den Fersen. Beide müssen noch gegeneinander spielen und am 28.11. geht es für unsere drei zum SV Böblingen. Wird ein spannender Endspurt in dieser Liga!  Gegen den Tabellenvierten aus Herrenberg gestaltete sich der Anfang der Begegnung recht ausgeglichen. Im Doppel lag man schnell mit 0:2 Sätzen hinten, konnte dieses aber noch in einen Sieg drehen. Wichtig, denn im ersten Durchgang der Einzel mussten sowohl Zephi, als auch Katharina ihren Gegnern gratulieren. Laura  stellte die Anzeigetafel wieder auf Ausgleich. Danach ging es dann Schlag auf Schlag. Zephi, Laura, Katha und nochmals Zephi stellten schnell auf 6:2, so dass der Sieg schon zwei Einzel vor Schluss klar war. 

 

Statistik: 

Doppel: Laura Voges / Zephanja Ruppert (1:0) 

Einzel: Laura Voges (3:0); Zephanja Ruppert (2:1); Katharina Breuning (1:2)

Verlor ihre gute Laune nicht: Debütantin Julie Kullmann 
Foto: Thorsten Voges

Setzte den erlösenden Punkt zum 6:2: Zephanja Ruppert 
Foto: Thorsten Voges

U13 beweisen Nervenstärke / Saisondebüt für Lotti Krüger

30/10/23

U13 Bezirksliga: TTF Schönaich – TSV Grafenau 4:6  

 

Schönaich, 28.10.2023 (tv) Das war ein etwas hektisches Auswärtsspiel, in welchem unsere U13 dann letztlich doch die Oberhand behielt. Trotz spürbarer Nervosität kam man gegen die bisher punktlosen Schönaicher mit einem blauen Auge davon. 

Die Vorzeichen deuteten schon im Vorfeld auf eine schwierige Herausforderung für unser Team hin. Es musste die Nummer 2 Zephanja Ruppert urlaubsbedingt ersetzt werden und die Halle in Schönaich füllte sich mit immer mehr Zuschauern. Das war eine ungewohnte Situation. 

Es war nun die Aufgabe der erfahrenen Laura Voges und Katharina Breuning, die Debütantin Lotti Krüger durch dieses Spiel zu führen. Und das taten die beiden auch, indem sie es letztlich schafften, zusammen die benötigten sechs Punkte einzufahren. Doch auch Lotti war in ihrem zweiten Einzel ganz nah an einem Erfolgserlebnis dran. Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt lautete 2:4. Unsere Debütantin lieferte sich am Tisch einen echten Krimi, spannender als jeder Tatort und musst sich leider denkbar knapp mit 12:10 / 8:11 / 3:11 / 11:7 und 13:15 geschlagen geben. 


Statistik: 

Doppel: Laura Voges / Katharina Breuning (1:0) 

Einzel: Laura Voges (3:0); Katharina Breuning (2:1); Lotti Krüger (0:3)

Lotti Krüger: Erster Saisoneinsatz bei den U13 
Foto: Thorsten Voges

Manschaftssport Tischtennis-Jugend U13 Bezirksliga

23/10/23

 U13 Bezirksliga: TSV Grafenau – Spvgg Warmbronn 8:2 

 

Große Bühne für Jungen U13 

Na, da staunten die Trainingsteilnehmer*innen am letzten Donnerstag nicht schlecht, als auf einmal ein Hallendrittel etwas anders aufgebaut wurde als gewohnt. Was war der Grund? Ganz einfach: Aufgrund der anstehenden Herbstferien und der daraus resultierenden Abwesenheit von zwei unserer Spieler*innen, konnte sich die Jugendleitung mit dem Gegner aus Warmbronn auf eine Spielverlegung einigen. Vielen Dank dafür nochmals an die Spvgg Warmbronn! 


Leider konnte kein anderer Samstag für ein Nachholspiel gefunden werden, so dass das Spiel an einem Trainingstag stattfinden musste. Dies führte zwar zu Einschränkungen im normalen Trainingsbetrieb, im Gegenzug hatten aber die anwesenden Trainingsteilnehmer die Chance, Zeugen des recht deutlichen Heimerfolges ihrer Vereinskameraden zu sein. Durch diesen Sieg hat unsere U13 nun ein Punkteverhältnis von 6:2 auf ihrem Konto und befindet sich damit aktuell auf Tabellenplatz 3. Weiter geht es am nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel gegen Schönaich. Hier könnte es zu einem Debüt von ein-zwei Nachwuchsspielern kommen, mehr dazu in der nächsten Ausgabe des „Blättles“. 


Statistik: 

Doppel: Laura Voges / Zephanja Ruppert (1:0) 

Einzel: Laura Voges (3:0), Zephanja Ruppert (2:1); Katharina Breuning (2:1)